HALTERN AM SEE

Haltern nennen wir nun Heimat und die Welt ist unser zu Haus!

Meine Hoffnung für das Ende der Reise steckt in diesem Satz. Ich hoffe, ich werde mich wohl gefühlt haben in der großen Welt und Vieles, was mir heute so fremd erscheint, ist mir ein wenig vertrauter und weniger beängstigend geworden. Gleichzeitig merke ich schon beim Abschied nehmen, dass Haltern im Laufe der letzten Jahrzehnte meine Heimat geworden ist. Ich freue mich jetzt schon auf das Wiederkommen (und besonders auf die Grüne Rocknacht im Uhlenhof gleich nach der Ankunft ;-)). Ich freue mich auf diese schöne, bunte Kleinstadt, die Menschen, meine Freunde, meine Nachbarn und ganz besonders auf meine vier Lieblingsmenschen :)

Ich komme wieder, keine Frage!

P.S: Danke lieber Florian Albers für den Liedtext, den ich oben zitieren durfte. Deine Auftritte auch in unserer Familie in fröhlichen und traurigen Stunden waren immer großartig!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *