AUSTRALIEN

Singapur

20160626_193516
Ein Appartement in diesem Viertel kostet ab 2 Millionen US Dollar

Ihr lieben, nach dem Heimweh, dem ich erst mal nachgeben musste, habe ich wieder auf den Weg gemacht. Auf dem weg in das große Australien habe ich erst mal ein Nacht in einem asiatischen schuhkarton in singapur verbracht und wider erwarten supergut geschlafen;)

20160625_205110

Singapur ist ein guter Ort für einen Wiedereinstieg da hier ein Schmelztiegel vieler Kulturen ist. Ich wohne in little India. So fühlte sich gleich alles vertraut an, wie in Indien und Sri Lanka. Heute ist Sonntag und die Christen füllten die Kirche.

20160626_112557
Little India
20160626_124415
Das kleine Arabien

Im Hindutempel beteten Männer und Frauen in saris zu wilder trommelmusik. Im arabischen viertel ruft der Muhazzin von der Moschee. Nach einem Imbiss beim Türken wartet chinatown. Und das alles in wenigen Stunden!

Chinatown
Chinatown

Singapur ist die Schweiz Asiens. Hier ist die chinatown so sauber wie nirgends auf der Welt. Hier sind auch die Lebenshaltungskosten die höchsten der Welt.  War ich bisher die reiche Touristin, stehe ich hier beeindruckendem Reichtum gegenüber. Solch exzentrische shopping malls mit so viel Luxus Marken habe ich bisher noch nicht gesehen. Die Finanzmärkte spülen viel Geld hierher. Bisher war das nur Theorie für mich, dass diese Märkte manche menschen reich machen. Hier ist es zum anfassen und angucken

Hier kann man das Geld riechen :) beim betreten der edlen Gebäude wird man von einem zarten Duft empfangen
Hier kann man das Geld riechen :) beim betreten der edlen Gebäude wird man von einem zarten Duft empfangen.

 

 

CAMINO,

20150810_135847

den bin ich im Sommer von Irun bis Santiago gelaufen. Die ersten Pilger, die ich traf, warnten mich, dass der Camino jeden verändert. Sie überlegten einen Blog über das Leben nach dem Camino zu machen (wo ist der, ich warte voller Neugierde darauf :) ). 5 Wochen, 850 km einfach Laufen mit Sonne und Regen ….. So viel Meditation ist selbst nach Yoga Erfahrung etwas Besonderes. So viel Zeit, die man mit sich selbst verbringen muss, egal ob man da gerade Lust zu hat oder nicht.  Die einzigen täglich spürbaren Probleme sind Essen, Schlafen und körperliche Unversehrtheit. Bitte nicht schon wieder eine Blase!

Nicht nur der Weg, auch die Begegnungen mit Denkweisen haben mich geprägt. Dank meinem Australier Rod habe ich den Minimalismus näher kennen gelernt. Zu Hause erwartete mich ein Haus mit Keller und Dachboden voller gesammeltem Zeug. Alles schien mir wichtig und voller Erinnerungen vor allem an Rudi. Diese Lebensbeweise kann man nicht einfach entsorgen.

Mit jedem Kilometer stieg die Sehnsucht nach dem leichten Gepäck und diesem Gefühl der Freiheit. Um alles, was man besitzt muss man sich kümmern, Zeit, Gedanken, Geld investieren. Selbst die zugestellten Flächen sind Geld wert. Sehr hilfreich war das abendliche Lesen von inspirierenden Blogs, wie theminimalists oder einfachbewusst. Bei Ersterem fand ich auch einen Artikels zu genau meinem Problem, was tue ich mit den kostbaren Erinnerungen eines lieben Verstorbenen.

Auf dem Camino habe ich meine Freiheit gewonnen, nein, ich habe sie zum ersten Mal gesehen. Ich habe alle Lebenspläne verloren, aber ich habe ein kostbares, gesundes Leben in der Hand, zur Zeit keine Verpflichtungen, selbstständige Kinder, gesunde Eltern, dank Witwenrente jeden Monat ein kleines Geld auf dem Konto und viel Lebensfreude in mir.

Also nix wie los in die Welt mit leichtem Gepäck und klar nach Australien in der Hoffnung, dort auf die Leichtigkeit, das Sonnige im Menschen und auch auf den Sinn des Lebens zu stoßen.

In tiefem Dank für die vielen philosophischen Abende und das Öffnen meiner Augen, lieber Rod.

Ich freue mich auf das australische Abenteuer!

20160625_205110

29 thoughts on “AUSTRALIEN”

  1. … schwubs, isse wieder wech …
    Leider habe ich dich nicht mehr erreicht, daher wünsche ich dir auf diesem Wege alles Gute für den 2. Teil deiner Reise. Gib auf dich acht, genieße die Zeit und hab´viel Freude dabei.
    Ich freue mich jedenfalls wieder auf deine Berichte und die schönen Fotos. Liebe Grüße von Daggi

    1. Tja, dann Tschüss liebe daggi! Diesmal habe ich Zeit zum antworten :) alles etwas ruhiger, ist auch schöööön. LG I.

  2. Hallihallo, mein liebes Lesterschweinchen, dein Luderbruder wünscht Dir eine wunderschöne Reise um die Welt und zurück. Denk an Dich!

  3. Liebe Ingrid,
    da haben wir es auch nicht mehr geschafft zu telefonieren ……hoffe, meine Nachricht auf dem AB ist wenigstens angekommen. Ich wünsche Dir eine unvergessliche Zeit in „down Under“ – wie lang bleibst Du? Und dann über den Teich gen San Francisco inkl. Auszeit Fidschi, steht der Plan noch? Hach was hätt ich gerne einen Platz in Deinem Koffer gehabt!
    Fester Drücker aus Straelen und lass es Dir ganz ganz gut gehen
    Silvia
    PS: Im Mutmachbuch von Paolo gelesen – wenn Du den (am Ende der Reise?) triffst dann grüß ihn mal ganz lieb von mir unbekannterweise!

  4. Liebe Ingrid!
    Wenn es mir schon nicht gelungen ist, Dich telefonisch während Deines „Haltern-Heimurlaubs“ zu erreichen, dann freue ich mich nun umso mehr, dass Du mit meiner Tochter zusammen eine Regenwaldtour machst!
    Dir und Clara viele tolle Erlebnisse downunder und eine schöne Zeit zusammen!
    Passt gut auf Euch auf, Ihr Abenteuerinnen!
    Doris

  5. Liebe Ingrid,
    ich wünsche alles Gute für den 2. Teil deiner Weltreise. Deine Beschreibungen und die tolle Natur und Vielfalt Australiens machen richtig Fernweh! Viel Genuss, unvergessliche Erlebnisse, bleibende Eindrücke und tolle Begegnungen wünsche ich Dir weiterhin!
    Herzliche Grüße aus Haltern am See
    Kalle

    1. Hallo Kalle, danke für die lieben Grüße aaus der Heimat. Vermisse schon ein bisschen unsere schöne kleine Stadt und freut mich riesig auf die Grünen fete…..

  6. Hallo Ingrid,

    liest sich beeindruckend, was Du schreibst und wie von einer Biologin nicht anders zu erwarten: immer irgend ein Getier im Arm.
    Besonders faszinierend Dein Doku-Foto von der Echse mit Gesichtern an beiden Enden, die sich U-förmig legend doppelgesichtig zeigt. Ich könnte schwören, das eine Ende sah aus wie Du.
    Wußtest Du übrigens, daß (ich glaube in Kenia) der Effekt bei Hirten genutzt wird, um Löwenattacken von Kühen abzuhalten, in dem man auf deren Hinterteil 2 große Augen malt ?

    Muß das ärgerlich sein, in der Hitze das kühlende Bad wegen Quallen und Krokodilen nicht nutzen zu können.
    Tja, von spektakulären Australien-Eindrücken haben wir augenblicklich hier nur die Temperaturen.
    Vor Quallen und Krokodilen brauchen wir uns nicht zu sorgen, dafür haben wir in Aachen schon gar keine Badebuchten, auch nicht besser.

    Alles Gute und noch recht viele schöne Erlebnisse wünschen Dir
    Hanz & Steffi

    P.S. Hoffentlich klappt ein Treffen bei Deinem nächsten Aachen-Besuch

  7. Hallo Ingrid!

    Schon wieder ich… und ich freue mich, dass Du wieder mit Clara zusammen unterwegs sein wirst!
    So schöne Photos in Deinem blog und Du siehst darauf so jung aus wie als Studentin (nur dass Du jetzt mehr Armmuskeln hast als damals).
    Ich wünsche Euch beiden auf Euerm 10tägigen Segeltörn viele tolle Eindrücke in diesem schönen Robinson Crusoe Paradies!
    Doris

    1. Liebe Doris, wie hat deine Clara so klasse gesagt: “ Das hätten wir beide auch nie erträumen können, dass wir gemeinsam in Australien segeln mit Tim Bendzko im Hintergrund!“ Es war sooooooooooooooo schön, deine Clara an meiner Seite zu haben!!!!!!! Lieben Gruss Ingrid

  8. Liebe Ingrid, deine Bilder und Berichte sind weitaus aussagekräftiger als Arnes, der mir allerdings zwei Fotos von Kängurus schickte, ein süßes auf dem Arm und ein Bild aus der Fleischtheke im Supermarkt. Vielleicht läuft er dir noch übern Weg. Ich freue mich auf weitere Nachrichten von dir. Alles Liebe von Martina

  9. Liebe Ingrid.
    Mit Freude habe ich deine Berichte gelesen, die Fotos bewundert und ich freue mich, dass es dir gut geht.
    Heute Gratuliere ich dir ganz herzlich zu deinem Geburtstag und wünsche dir alles Liebe, Gesundheit und eine spannende Restreise. Ich freue mich auf ein Wiedersehen.
    Liebe Grüße von Daggi

  10. Juchhu, Geburtstag 🎂. Bei uns gehen die Ferien dem Ende entgegen, aber du hast noch ganz viel davon. Das gönne ich dir von Herzen und wünsche dir eine wunderschöne Zeit. Vielleicht hast du besonders heute Heimweh, aber ich bin sicher, ganz viele denken an dich und wie ich dich kenne, feierst du nicht allein. Liebe Grüße
    Martina

    1. Du glaubst es kaum, ich hatte einen ganz stillen Geburtstag, nicht alleine , aber inkognito! Habe ich genossen!! Vor lauter Heimweh habe ich mir den Kalorienberg einer schwarzwälder kirschtorte gegönnt. Nimmt eine wenig das Heimweh;) LG zu euch nach Krefeld

  11. Hallihallo mein Lesterschweinchen!
    Alles Gute zum Geburtstag!
    Deine Reiseerzählungen lesen sich sehr spannend. Ob soviel Wildnis auch für mich was wäre…? Die Sandfloh-Bisse kann ich mir gerne schenken, aber no risk – no fun!
    Wir sind auf dem Weg nach Irland, Westküste, Ring of Kerry, Ferienhaus. Hab jetzt auch meine Auszeit bitter nötig.
    Gruß und Glückwunsch auch von Steffi und Kai. Der Rest wird sich sicherlich auch gemeldet haben!

    Grüß mir die Welt
    Hab Dich lieb!
    Dein Luderbruder

    1. Danke! Euch allen ganz liebe grüße und eine supergute Zeit im bestimmt schönen und spannenden Irland. Lasst es euch gut gehen..

  12. Hallo Ingrid. Sitzen am Halterner Stausee an der Kajüte und denken an dich. Alles liebe zum Geburtstag. Wir drücken dich ganz Dollar. LG Sylvia und Andreas

    1. Danke ihr zwei, kriege langsam Heimweh und freu mich auch schon ganz Dolla auf unsere Sonnenuntergänge am See! Und das Bierchen mit den besten Nachbarn auf der Welt!

  13. Hi Ingrid,
    ein neuer Kontinent und neue Abenteuer. Zumindest hört sich Dein Reisebericht so an. Jetzt solltest Du schon in Sydney sein hat Christian mir gesagt. Und meine jüngste Tochter hat gesagt: Auf jeden Fall eine Roof-Top-Party besuchen (wenn das Wetter mitspielt), den Costal walk gehen, das Observatorium und mit der Fähre Mainly besuchen, um den Blick auf Sydney zu genießen. Du wirst dir schon das Passende aussuchen.
    Viel, viel Spass noch.
    Liebe Grüße

    Michael

    1. Danke Michael für die Tipps! Habe gestern den Sonnenuntergang am Opera house cafe mit Blick auf die harbour bridge genossen! Wohne in bondil beach, daher steht das hier heute auf dem Programm mit beach walk. Deine Ideen nehme ich für die nächsten Tage mit. Danke!

  14. Hallo, liebe Ingrid!
    Mal wieder verspätet: Alles Gute zum Geburtstag!
    Ich denke viel an Dich und an Clara und hoffe, Ihr bleibt gesund und es geht Euch gut, downunder!
    Am 21. Aug. wird Thomas 21. Da wird er morgen hineinfeiern und ich werde also morgen Kuchen backen. Wenn Du willst, kannst Du auf ein Stück Apfelkuchen oder Zitronenkuchen vorbeikommen… .
    Weiterhin eine schöne Weltreise!
    Deine Doris

  15. Liebe Ingrid ….auch mit einigen Tagen Verspätung noch Grüße zum Geburtstag …und sooooo toll, was Du schreibst!

    Das nächste Mal nimmste mich mit und es wird eine „Nach dem Klarzellsarkom-Back-to-life-Reise“ !!! Fester Drücker und ich freue mich schon, wenn du wieder hier bist. Genieß die Zeit und komm gesund wieder nach D und Haltern! Samstag ist Sarkom Tour …ich bin nicht dabei – time to change ……..irgendwo nicht mehr mein Leben !?!

    Halleluja!

    Drücker aus Straelen – Silvia

  16. Hallo Ingrid,

    Wir haben gerade wieder eine NLP-Gruppe im Sensit und die üben. Wir haben über den Jakobsweg und so gesprochen. Also habe ich mal wieder an Dich gedacht und die Seite angeklickt. Hammer Bilder!!!!!!! Jedes mal bin ich schwer beeindruckt von dem, was Du so erlebst und machst. Sieht so aus, als ob Du alles „anders richtig“ machst. „Hippiedörfer und Strände“ und „exotische Tiere“ und Du siehst super aus … ich freue mich das zu sehen und bekomme Fernweh.

    Alles Liebe und Gute weiterhin auf Deinem mutigen Weg
    Grüße aus dem Sensit
    Jan

    1. Ganz liebe grüße zurück ins real Home of NLP. Bin gerade in fiji und habe fast nur Kontakt zur Unterwasserwelt, ich habe meine tauchschein heute bestanden :) puh, wird echt schwer werden nur EINEN Moment of excellence zu finden! Euch viele schöne Momente mit und ohne NLP ingrid

  17. Hallo Ingrid!

    Ich denke sehr oft an Dich und habe schon so manches mal in Deinen Blog „gesplinzt“. Ich bin wie die meisten, die Deine Texte lesen und die Fotos bewundern, einfach nur beeindruckt und begeistert. So suuuper!!

    Eins unserer „Highlights“ in diesem Jahr war ein Konzertbesuch bei Udo Lindenberg (front of stage ;-). Genial. Jan und ich haben am Anfang geheult (was uns beiden ein bisschen peinlich war), aber Lieder von Udo waren unser ganzes Leben immer irgendwie dabei ….. . Eins seiner Lieder heißt „Coole Socke“ („Du bist ´ne coole Socke, ey, genau so muss das sein ….). Und da muss ich wieder an Dich denken, Du bist eine supertolle coole Socke :-)

    Ich wünsche Dir weiterhin eine wunderbare Zeit!! Und freue mich Dich irgendwann wiederzusehen!
    Ganz viele liebe Grüße aus dem Sensit!
    Heike :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *